Aktueller Planungsstand zur neuen Straßenbeleuchtung in Mahlsdorf-Nord

1

Im vergangenen Jahr hatte ich Anwohner und Nachbarn in Mahlsdorf-Nord über die Situation und den Planungsstand des Senats zur Erneuerung der Straßenbeleuchtung im Briesener Weg, der Sudermannstraße, Karlshafener Straße, Hönower Straße und Ernst-Haeckel-Straße informiert.

Nach einer Schriftlichen Anfrage im Sept. 2016 an den damaligen Senator und heutigen Innensenator Andreas Geisel, wurde mir schriftlich mitgeteilt, dass sich die Situation in diesem Jahr verbessert und neue Leuchten installiert werden. Bislang ist leider wenig passiert und Bauaktivitäten konnte ich in den o. g. Straßen noch nicht feststellen.

2

Eine erneute Anfrage von mir im Juni diesen Jahres an den jetzigen Senat hat ergeben, dass die Planungen für den Neu– und Ersatzbau der Straßenbeleuchtungsanlagen im o. g. Wohngebiet Anfang 2017 abgeschlossen wurden. Zwischenzeitlich sind die Bauleistungen ausgeschrieben und beauftragt. Die Bautätigkeit beginnt laut Aussage von Staatssekretär Kirchner voraussichtlich im August 2017. Das Antwortschreiben der Senatsverwaltung finden Sie unten zur Einsicht aufgeführt.

Viele Anfragen von Anwohnern der Hönower Straße zur Straßenbeleuchtung erreichten mich ebenso in den letzten Wochen.  Aufgrund der Initiative meines Teams gegenüber der Senatsverwaltung wurden recht zügig viele alte und defekte Laternen mit neuen LED-Leuchten ausgetauscht und umgerüstet.

Haben Sie noch eine defekte Straßenleuchte in Ihrer Straße entdeckt, können Sie sich an mein Team im Bürgerbüro wenden. Wir helfen gern weiter. Ich werde das Thema weiterhin aktiv begleiten und danke Ihnen für Ihr Vertrauen.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie mit diesen guten Nachrichten einen tollen Start in die Sommerferienzeit.

 

Anwortschreiben an Mario Czaja, MdA von Herrn Staatssekretär Kirchner zur Straßenbeleuchtung in Mahlsdorf-Nord