Politisches Wirken

Vom 01.12.2011 bis 08.12.2016 war ich Senator für Gesundheit und Soziales. Ich hab mich gefreut, nach über zehn Jahren als gesundheitspolitischer Sprecher, diese verantwortungsvolle Aufgabe übertragen zu bekommen. Mit den Staatssekretären Emine Demirbüken-Wegner und Dirk Gerstle trug ich die politische Verantwortung für die Gesundheits- und Sozialpolitik Berlins.

Es ist jedoch ein ungeschriebenes Gesetz, dass man als früherer Minister nicht mehr in sein „altes“ Fachgebiet im Ausschuss zurückkehrt. Es wäre nicht fair ,seine eigene frühere Verwaltung zu kontrollieren und als ehemaliger Senator dem Nachfolger Ratschläge zu erteilen. Daher habe ich mich für ein neues Fachgebiet entschieden und bin Mitglied im Ausschuss für Bildung, Jugend und Familie geworden. Wichtige Themen für Berlin und damit auch in unserem Kiez lassen sich dort gestalten.

Abseits der Politik

 

Kindheit & Jugend

 

Ausbildung & beruflicher Werdegang

  • Ausbildung zum Versicherungskaufmann bei der Nürnberger Versicherungs AG
  • krone management und technologie GmbH & Co KG als Leiter für den Bereich Marketing und Vertrieb (von 2000 bis 2002)
  • Unternehmensgruppe Gegenbauer, zuletzt einige Jahre als Leiter der Abteilung Vertrieb in der Sparte Industrial FM (von 2002 bis 2011)
  • Betriebswirtschaftslehre berufsbegleitend an der Technischen Hochschule Wildau (FH) studiert und meinen Diplom-Betriebswirt (FH)  erhalten (2006 bis 2010) – Diplomarbeit unter dem Titel „Betriebswirtschaftliche Chancen und Risiken des Modells Praxisklinik für den niedergelassenen Facharzt” ist in der Wildauer Schriftreihe beim Berliner Wissenschafts-Verlag (BWV) erschienen
  • Senator für Gesundheit und Soziales in Berlin (von 2011 – 2016)

Nach dem Ende der Regierungsbeteiligung im Jahre 2016 habe ich mich entschieden bei den BrückenKöpfen als Geschäftsführer und Gesellschafter einzusteigen. Dies hat die Gesellschafterversammlung der BrückenKöpfe GmbH am 02. März 2017 beschlossen und ich habe mich über das Vertrauen der Gesellschafter sehr gefreut.

Die BrückenKöpfe sind ein Berliner think-tank, dass Anfang 2016 vom langjährigen Vorstandsvorsitzenden des AOK-Bundesverbandes, Jürgen Graalmann, und dem ehemaligen Vice President von Springer Medizin und Geschäftsführer der Schlüterschen Verlagsgesellschaft, Harm van Maanen, gegründet wurde. Beide führen die BrückenKöpfe künftig gemeinsam mit mir als geschäftsführende Gesellschafter. Zur komplementären Gesellschafterstruktur des Unternehmens zählen des weiteren neben Max Broglie (Geschäftsführer der DGIM), Oliver Hagedorn (Gründer und CEO der avesco financial services) auch Dr. Eckart von Hirschhausen und Philipp Lahm.

Ich habe mich für einen Einstieg in die Konzeptagentur Die BrückenKöpfe entschieden, da mich deren besondere Kombination aus strategischer Begleitung von Top-Entscheidern im Gesundheitssektor, der direkten Unterstützung von Start-Ups und dem gemeinnützigen Engagement begeistert hat. Lesen Sie mehr dazu in meinem Blog.

Seit dem Sommersemester 2018 habe ich zudem einen Lehrauftrag an der Charité – Universitätsmedizin im Rahmen des weiterbildenden Masterstudiengangs Public Health.

Chronologische Biografie – Mario Czaja