Verbesserung der Schulplatzsituation im Siedlungsgebiet – JETZT!

Posted · Kommentar erstellen

Elternvertreter, Kinder und Schulvertretungen werden am 29. Mai (17:30 Uhr) einen Protestmarsch zur anschließenden Infoveranstaltung in der Kiekemal-Grundschule durchführen. Sowohl politisch als auch persönlich unterstütze ich diesen Protest in vollem Umfang. Gemeinsam mit den Verordneten der CDU-Fraktion im Bezirksparlament aber auch vielen Mahlsdorfer und Kaulsdorfer Freunden werde ich mich an dem Protestmarsch beteiligen.

Weitere Baumaßnahmen an der Pilgramer Straße – Einladung zur Infoveranstaltung

Posted · 8 Kommentare

In den letzten Monaten hatten es die Anwohner der Pilgramer Straße nicht leicht. Starke Lärmbelästigung, verschmutze Straßen und Gehwege durch Baufahrzeuge oder auch das unerlaubte Parken auf Gehwegen im Rahmen der Neubebauung des Porta Möbelhauses waren einige Sorgen und Probleme, die Sie mir mitgeteilt hatten. Ich habe immer wieder versucht, mit den Verantwortlichen kleine Verbesserungen zu erzielen. Nun eröffnet am 18. Mai Porta und danach beginnen die Baumaßnahmen für die Verkehrsberuhigung der Anwohnerstraßen. Am kommenden Montag, den 22.05.2017 um 18:30 Uhr, laden wir Sie als CDU zu einer Informationsveranstaltung in die Kiekemal-Grundschule ein, um dazu zu berichten.

Aktueller Stand zur Planung des Geländes am ehemaligen OBI-Baumarkt

Posted · 4 Kommentare

Im vergangenen Jahr wurde der Mietvertrag des OBI-Baumarktes durch den Eigentümer nicht verlängert. Der Eigentümer hatte nach der Schließung ein neues Konzept zur Einzelhandelsnutzung für Fliesen- und einen Teppichhandel dem Bezirksamt vorgestellt. Die Gespräche zwischen Eigentümer und den Einzelhändlern verliefen gut. Seit diesem Jahr wird das alte Gebäude für drei neue Mieteinheiten umgebaut. In einer kürzlich eingereichten schriftlichen Anfrage an die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) haben wir als CDU nun nach dem aktuellen Sachstand zum Bau und zur Fertigstellung des ehemaligen OBI-Markt-Geländes (Alt-Mahlsdorf 24) nachgefragt. Ich möchte Ihnen in meinem Blog kurz die Antworten der Bezirksbürgermeisterin auf die Kleine Anfrage zusammenfassen.