Senat streicht Kita-Erweiterung Oberweißbacher Straße

Neue KiTa-Plätze für den Kiez müssen dennoch kommen!

600 neue Wohneinheiten und der Senat streicht zusätzliche Kita-Plätze – So kann es nicht weitergehen!

Viele junge Familien kennen es aus dem eigenen Erleben: Einen freien Kita-Platz zu finden, ist eine große Herausforderung und nun wird trotz des bereits heute bestehenden Bedarfes ohne ausreichende Infrastruktur weiterer Wohnraum geschaffen. Erst im August wurde über das Entstehen von knapp 600 neuen Wohnungen an der Trusetaler Straße informiert (alle Infos dazu auch auf www.mario-czaja.de).

Wir brauchen daher dringend neue Kita-Plätze. Dafür war unter anderem eine Erweiterung der Kita in der Oberweißbacher Straße geplant. Durch einen Modularen Kitabau (MoKiBs) sollten kurzfristig 68 neue Plätze entstehen. Nun gestand der Senat allerdings ein, dass dieser Kitabau zugunsten von Vorhaben in der Innenstadt gestrichen wurde (siehe dazu die Rückseite).

CDU hält an neuen Kita-Plätzen im Kiez fest!

Die CDU-Fraktion hat daher umgehend im Bezirksparlament eine Initiative gestartet, die den Bau der Kita-Erweiterung trotz Absage des Senats trotzdem durchführen soll. Dieser wird in der Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung am 24.10.2019 beraten.

Antrag 1756/VIII: „Dem Bezirksamt wird empfohlen, sich gegenüber dem Senat für die Realisierung zusätzlicher Kitakapazitäten in der Oberweißbacher Straße einzusetzen.“

Wir setzen uns dafür ein, dass hier umgehend gehandelt wird, damit vor Fertigstellung und Bezug des neuen Bauvorhabens die neuen Kita-Plätze zur Verfügung stehen!

Antwort des Senats zu MoKiBs in Marzahn-Hellersdorf Antrag CDU-Fraktion in der BVV