Ein Bürgerhaus für Mahlsdorf Süd

Seit langem besteht in Mahlsdorf-Süd das Interesse an der Realisierung einer Begegnungsstätte, welche Mahlsdorferinnen und Mahlsdorfer südlich der B1/5 Räumlichkeiten für kulturelle Veranstaltungen, Einwohnertreffs und Versammlungen bereitstellen soll.

Hierzu wurde bereits im Januar 2010 durch die Bürgerinitiative „Bürgerhaus für Mahlsdorf“ ein entsprechendes Anliegen an die Bezirksverordnetenversammlung herangetragen. Zentrale Anliegen sind die Bereitstellung von Räumlichkeiten und die Organisation von generationsübergreifenden Angeboten.

Die vorhandenen Angebote sind derzeit entlang des Hultschiner Damm räumlich weit voneinander getrennt angesiedelt. Eine inhaltliche Abstimmung der Angebote der unterschiedlichen Träger findet kaum oder nur unzureichend statt.

Darin sehe ich das besondere Potenzial der Idee eines Bürgerhauses. Die bereits bestehenden Angebote der vorhandenen Einrichtungen müssen stärker miteinander koordiniert werden. Eine räumliche Konzentration in einem Haus hätte hierbei den Vorteil, dass eine Verständigung der Träger und eine Abstimmung der Angebote besser erfolgen könnten. Auf diese Weise wäre es möglich, Doppelungen im Veranstaltungs- und Angebotsbereich zu vermeiden. Die dadurch zur Verfügung stehenden Ressourcen könnten in ein vielfältigeres Angebot für die Mahlsdorferinnen und Mahlsdorfer fließen.

Hier liegt ein weiterer Vorteil einer Konzentration der Angebote unter einem Dach: Die Akteure könnten insbesondere im Bereich Mietkosten aber auch bzgl. der Nutzung von technischer Infrastruktur voneinander profitieren.

Für mich sind dies klare Argumente für die Unterstützung der Initiative und die Realisierung eines Bürgerhauses in Mahlsdorf.

Die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung hat daher das Anliegen bereits in der neuen Wahlperiode aufgegriffen und im Rahmen eines Antrages die Einrichtung einer Arbeitsgruppe angeregt, welche die Initiatoren der Bürgerinitiative und die handelnden Akteure an einen Tisch bringen soll. Der Antrag wird in der kommenden Ausschusssitzung des Ausschusses für Siedlungsgebiete, Verkehr und Landschaftsplanung öffentlich diskutiert. Ich lade alle Unterstützer der Idee herzlich ein, sich an dieser Diskussion zu beteiligen.

Öffentliche Sitzung Ausschuss für Siedlungsgebiete, Verkehr und Landschaftsplanung

 

15.02.2012, 18:00 Uhr

 

Helene-Weigel-Platz 8, 12681 Berlin

Raum 2017.