Weihnachtsessen für Obdachlose mit Frank Zander

Zum 18. Mal lud Frank Zander obdachlose und arme Menschen zum Weihnachtsfest ins Estrel-Hotel. Als Sozialsenator konnte ich dieses Mal mit dabei sein. Mit prominenten Helferinnen und Helfer – zumeist aus Sport und Showbusiness – durfte ich den Gästen Gänsekeulen mit Klößen und Rotkohl servieren.

Der Einladung von Frank Zander und seiner Familie folgten 2.800 Berlinerinnen und Berliner. Neben dem Weihnachtsessen gab es auch ein vielseitiges Bühnenprogramm Geschenke. Freude bereitete aber vor allem die herzliche Atmosphäre an diesem Nachmittag. Alle beteiligten Helfer sind nicht nur für die Menschen vor Ort da, sondern kommen auf auch mit ihnen in Kontakt und es entsteht ein echtes Miteinander.