Kita

***Aktualisiert am 11.05.2017***

Unsere Ortsteile Kaulsdorf und Mahlsdorf erfreuen sich weiterhin großer Beliebtheit auch dank guter Wohnmöglichkeiten für junge Familien. Der Zuzug bringt uns neue Herausforderungen; so müssen beispielsweise neue Kita- und Schulplätze geschaffen werden. Dieser Bedarf spiegelt sich im Kitabedarfsplan wider. Aktuellen Prognosen der Senatsverwaltung für Jugend, Bildung und Wissenschaft und der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung ist zu entnehmen, dass bis 2017/2018 mit einem starken Zuwachs an Kindern in der Altersgruppe der 0- bis unter 7 jährigen zu rechnen ist. Innerhalb eines Jahres (von 2013 – 2014) stieg der Bedarf im Stadtteil Mahlsdorf um +7,1 % an. Damit liegt Mahlsdorf bezirksweit an der Spitze. Die Schaffung neuer Kitaplätze im Kiez bleibt damit eine große Herausforderung und meine Fraktion wird daran mit Kräften weiterarbeiten.

Mit dem Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf stehe ich dazu im regelmäßigen Austausch. Gern möchte ich Ihnen nachfolgend einen aktuellen Stand der neuesten Entwicklungen von jüngst vorgenommenen und bereits erfolgten Neueröffnungen sowie Planungen rund um das Thema Kita darlegen:

  • Mahlsdorf-Nord
  • Alt-Mahlsdorf
  • Mahlsdorf-Süd
  • Kaulsdorf

Anhand der Darstellung des Platzbedarfes durch das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg fehlen der Bezirksregion Mahlsdorf für das Kita-Jahr 2015/2016 444 Plätze. Sollte sich der Trend bis 2018/2019 bestätigen, wird für den Stadtteil Mahlsdorf ein rechnerischer Fehlbedarf von 546 Plätzen prognostiziert. (s. Seite 17 der Fortschreibung der Kita-Entwicklungsplanung Juni 2016).

Für das Kita-Jahr 2015/2016 fehlen der Bezirksregion Kaulsdorf 97 Plätze. Anzumerken ist, dass bei dem Fehlbedarf an Plätzen die Quote der Schulrücksteller mit berücksichtigt wurde. Sollte sich der Trend bis 2018/2019 bestätigen, wird für den Stadtteil Kaulsdorf ein rechnerischer Fehlbedarf von 239 Plätzen prognostiziert. (s. Seite 17 der Fortschreibung der Kita-Entwicklungsplanung Juni 2016).

Diesen abzubauen soll in den Ortsteilen wie folgt geschehen:

Im Planungsraum Mahlsdorf-Nord waren zum Stichtag 31.12.2016 136 von 153 angebotene Kita-Plätze belegt. Nach jetziger Prognose, wird sich der Bedarf in der Bezirksregion Mahlsdorf-Nord bis zum Jahr 2020 um 50% erhöhen.

Die evangelische Gemeinde Mahlsdorf hat eine Kita mit 78 Plätzen im Pfarrhufenanger 89 (ehemals Albrecht-Dürer-Straße 11) im März 2014 eröffnet. Zur Anmeldung

Ebenfalls in Mahlsdorf-Nord eröffnete am 01. Juni 2014 die Kita „Engelchen und Teufelchen“ des Trägers mach-mit-kitas gUG in der Dahlewitzer Str. 7 mit 25 Plätzen. Zur Anmeldung

Der Bau der Kita am Standort Stralsunder Straße 20 mit einer Kapazität von 70 Plätzen für die Tagesbetreuung von Kindern wurde durch einen städtebaulichen Vertrag geregelt.  Die notwendigen Planungen und Verträge für die Realisierung sind unterzeichnet. Der Bauantrag wurde im Bezirksamt eingereicht. Mit einer zeitnahen Genehmigung wird gerechnet. Bauträger ist die pad gGmbH. Aktuell muss durch den Bauherrn noch ein Brandschutzgutachten im Bezirksamt eingereicht werden. Die Feuerwehr hat bereits dem Brandschutzkonzept ihre Zustimmung gegeben. Der Prüfbericht des Brandschutzprüfingenieurs liegt bis Ende April 2017 vor. Parallel zum Bauantrag laufen die Ausschreibungen für die einzelnen Gewerke, die weitgehend abgeschlossen sind. Baubeginn ist für Ende Mai 2017 geplant. Rechtzeitig vor dem Baubeginn werden die Anlieger durch den Träger per Post informiert. Ein Fertigstellungstermin steht fest. In der aktuellen CDU Anfrage vom 10.05.2017 des Bezirksverordnetenverordneten Matthias Kräning hat der zuständige Bezirksstadtrat Gordon Lemm mitgeteilt, dass die Fertigstellung der Kita im Frühjahr 2018 geplant ist. Die Eröffnung ist gegenwärtig im April 2018 beabsichtigt.

Am Standort Giesestraße 80 hat der gleiche Träger pad gGmbH seine neue Kita „Kinderlachen“ am 01.11.2016 eingeweiht. Auf dem ca. 1.100 m² großen Grundstück ist ein Flachbau mit 50 Kitaplätzen, davon 16 Plätze für unter 3 Jährige, entstanden. Weitere Informationen zum Träger und zu Anmeldung Ihres Kindes finden Sie hier.

Im Planungsraum Alt-Mahlsdorf waren zum Stichtag 31.12.2016 alle 48 angebotenen Kita-Plätze belegt. Nach jetziger Prognose, wird sich der Bedarf in der Bezirksregion Alt-Mahlsdorf bis zum Jahr 2020 um 60 Prozent erhöhen.

In der Dirschauer Straße 107 ist ein Neubau einer Kita mit 164 Plätzen geplant. Im Wilhelmsmühlenweg soll ein Umbau zu einer Kita mit 26 Plätzen vollzogen werden.

Darüber hinaus veräußert die BIM gegenwärtig die Vorhaltefläche Donizettistraße 50 zum Bau einer Kita mit ca. 60 Plätzen. Die Zeitpläne liegen noch nicht vor.

Im Planungsraum Mahlsdorf-Süd waren zum Stichtag 31.12.2016 alle 475 angebotenen Kita-Plätze belegt. Nach jetziger Prognose, wird sich der Bedarf in der Bezirksregion Mahlsdorf –Süd stetig im zweistelligen Bereich bis zum Ende des Jahres 2020 erhöhen.

Das Land Berlin hat in diesem Jahr die Flächen an der Pilgramer Straße 309/315 und an der Bütower Straße 9 zum Bau von Kindertagesstätten über den Liegenschaftsfond (heute die BIM) veräußert. Seit Anfang Oktober sind beide Grundstücke verkauft.

Die Volkssolidarität wird eine neue Kita an der Pilgramer Straße 309/315 bauen. Der Bauantrag wurde beim Bezirksamt eingereicht und wird derzeitig geprüft. Sobald eine Baugenehmigung von der zuständigen Behörde erteilt wurde, können die Bauarbeiten beginnen. Ein Eröffnungstermin ist mir noch nicht bekannt. Nach Fertigstellung der Kita ist von Seiten des Kita-Trägers eine Kapazität von 150 Betreuungsplätzen, eine hauseigene frischkochende Küche und eine große Außenspielfläche vorgesehen.

An der Bütower Straße 9 ist der Verkauf der Fläche an die JAO gGmbH erfolgt. Der Träger wird eine Kita mit 100 Plätzen errichten. Die JAO gGmbH hat uns gegenüber mitgeteilt, dass ein Eröffnungstermin zum 01.02.2018 angestrebt wird.

Am Standort Luther Straße 13/14 hat der Träger Wuhlewanderer e.V. mit einer Kapazität von 50 Plätzen eine neue KiTa gebaut. Die Eröffnung fand am 27.05.2016 statt. Ab dem 13.06.2016 beginnt die Betreuung der Kleinen. Zur Anmeldung

Einen kleinen Einblick vom neuen Standort gebe ich ihnen hier:

Auf dem Gelände der Kita Wirbelwind in der Schrobsdorffstraße 28 erfolgt durch den Träger Fipp e.V. ein Anbau vom Krippenhaus mit einer Kapazität von 25 neuen Plätzen.

Der Kita-Standort „Zu den Seen“ in der Elsenstraße 11-13 wird um 10 Kita-Plätze ausgebaut.

In der Theodorstraße wurde im Jahr 2015 eine Kita mit 75 Plätzen geplant. Aufgrund unterschiedlicher baurechtlicher Schwierigkeiten und Fördermitteln ist der Träger von diesem Bauvorhaben zurückgetreten.

Im Planungsraum Kaulsdorf-Süd waren zum Stichtag 31.12.2016 42 der 45 angebotenen Kita-Plätze belegt.

In Kaulsdorf-Süd ist seit dem Abschlusses des Bieterverfahrens mit Kaufvertrag am 02.12.2013 der Grundstücksfläche Ulmenstraße 12 (Kapazität von 100 Plätzen) an den Kitaträger PeWoBe gGmbH mehrere Jahre leider nicht viel passiert. Der Träger ist weiterhin in Verzug und ein Baubeginn ist mir nicht bekannt. Leider werden weiterhin viele Eltern, das Jugendamt und auch ich immer wieder vertröstet. Nutzungen und Lasten des Kaufgrundstücks sind zum 01.01.2015 auf den Käufer übergegangen. Nach dem Kaufvertrag ist der Käufer verpfichtet, innerhalb von drei Jahren ab Nutzen-/Lastenwechsel eine Kita zu errichten. Für den Fall, die Kita wird nicht gebaut, ist im Kaufvertrag ein Rücktrittsrecht für das Land Berlin vereinbart. Die Frist endet zum 31.12.2017.  >>> Mehr Informationen zum Träger.

Meine Schriftliche Anfrage vom 23.01.2017 an die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie zu diesem Thema finden Sie hier.

In der Ulmenstraße 79 befindet sich zudem ein Kita-Gebäude des landeseigenen Kitabetriebs. Diese Kita ist aus baulichen Gründen seit 03.12.2012 geschlossen gewesen.  Die Sanierung  erfolgte im Jahr 2015 aus Mitteln des Kita-Sanierungsprogramms. Seit dem 01.02.2016 sind die Türen wieder geöffnet. Somit stehen 45 Plätze wieder zur Verfügung. Ebenfalls wurde in den letzten Monaten der Garten auf dem Kitagelände neu bebaut und im Oktober eröffnet.

Auf der Internetseite „Kita und Hort“ des Jugendamtes Marzahn-Hellersdorf finden Sie eine Übersicht der aktuellen Kindertagesstätten im Bezirk, direkte Ansprechpartner zur Kita- und Hortgutscheinerteilung und Formulare zur Anmeldung eines Kita- und Hortplatzes. Hier geht es zur Internetseite.

 

Meinen neuesten Blog-Beitrag zu diesem Thema finden Sie hier:

Planung neuer Kitas und Entwicklung der Kitaplätze in Kaulsdorf und Mahlsdorf