Zum Vorlesen in die Ulmenschule

Am 26. November fand der 7. bundesweite Vorlesetag der Zeitschrift Die Zeit und der Stiftung Lesen statt. Wie jedes Jahr habe ich auch in diesem Jahr daran teilgenommen. In der Ulmenschule in Mahlsdorf habe ich den Kinder aus dem Buch <a href=“http://www.kinderbuch-couch.de/hub-ulrich-an-der-arche-um-acht.html“ target=“_new_window“> „An der Arche um acht“ von Ulrich Hub </a> vorgelesen. Eine schöne Erfahrung.

Der Vorlesetag ist echtes bürgerschaftliches Engagement. Die Idee, den Kindern durch Vorlesen das Lesen und damit die Welt der Literatur näher zu bringen, finde ich großartig. Leider ist es nicht mehr selbstverständlich, dass zu Hause regelmäßig vorgelesen wird. Insofern hilft die Initiative das Vorlesen wieder stärker in den Familien zu verankern.

Ich finde, dass wir mehr solche privaten Initiativen brauchen. Der Staat kann nicht alles leisten. Gerade in den heutigen Zeiten, wo die öffentlichen Kassen überlastet sind, muss bürgerschaftliches Engagement stärker in den Mittelpunkt rücken. Deshalb unterstütze ich gerne diese Initiative und freue mich schon auf den nächsten Vorlesetag 2011.