Gestaltung Ullrichplatz in Mahlsdorf-Süd

Der Ausbau unserer öffentlichen Spielplätze im Kiez geht gut voran. Im Februar dieses Jahres hatte ich die Anwohner rund um den Ullrichplatz informiert, dass der in Mahlsdorf-Süd gelegene denkmalgeschützte Platz für 200.000 € aus Mitteln des Wachstumsfonds Berlin aufgewertet wird und auf ihm neue und damit weitere Spielgeräte installiert werden. Im Rahmen einer Anwohnerversammlung gemeinsam mit Vertretern des Bezirksamtes konnten wir Ihnen am vergangenen Mittwoch die neuen Pläne und Ideen zur künftigen Umgestaltung und Entwicklung des Platzes vorstellen.

Am 31.08.2016 lud ich zu einer Informationsveranstaltung zur weiteren Entwicklung des Ullrichplatzes in Mahlsdorf-Süd ein. Der zuständige Stadtrat für Stadtentwicklung, Christian Gräff (CDU) und Herr Dr. Dietmar Land stellten die neuen Pläne aus Sicht des Bezirksamtes den Anwohnern vor.

Herr Dr. Land ist Landschaftsarchitekt und Experte für die Arbeiten des früheren Gartenarchitekten Erwin Barth. Da der Ullrichplatz 1925 von Barth angelegt wurde, eine sehr gute Wahl.

Bild_Platz

„Entwurf Ullrichplatz, Erwin Barth, September 1925“ (schwarz eingezeichnet), Bestand Mai 2016 (rot)

Vor Ort bekamen wir eine kurze Einführung in die Überlegungen des damaligen Gartenarchitekten und welche Umbauten von 1981 auch heute als erhaltenswert angesehen werden. Die gartendenkmalpflegerischen Zielsetzungen, die in wesentlichen Teilen mit der oberen Denkmalbehörde abgestimmt sind, wurden vorgetragen. Es ist eine Synergie zwischen dem denkmalpflegerischen Anspruch und den heutigen Bedürfnissen an Freizeitgestaltung entstanden.

Bild3

Bestandsplan (Aus: Gartendenkmalpflegerisches Entwicklungskonzept des Bezirksamtes Marzahn-Hellersdorf (Stand Mai 2016)

So werden in 2017 mit Fördermitteln des Senates zunächst der nördliche Spielbereich mit weiteren Spielgeräten auch für die Kleinen erweitert und die ehemalige Platzkontur (Wegeverbindungen) von Gartenarchitekt Barth wieder hergestellt.

Außerdem erfolgen umfangreiche Vegetationsarbeiten u. a. an  den Ahornbäumen, den Platanen und Sträuchern. Das ist ein erster Schritt für die umfassende Revitalisierung der Gesamtanlage. Insgesamt wurden 200.000 € für Gutachten, Planungs- und Baumittel bewilligt. Ziel des Bezirksamtes ist es, dass der Ullrichplatz als Denkmal für die Anwohner wieder erlebbarer sein soll.

Für Hinweise, Fragen und Anregungen zu diesem Thema stehe ich Ihnen und mein Mitarbeiter im Wahlkreisbüro unter der Telefonnummer 030 566 97 450 gern zur Verfügung.

Ich werde Sie in meinem Blog zu den Entwicklungen unserer öffentlichen Spielplätze auf dem Laufenden halten.

 

Das Gartendenkmalpflegerische Entwicklungskonzept des Bezirksamtes Marzahn-Hellersdorf (Stand Mai 2016) zum Ullrichplatz können Sie zeitnah hier herunterladen.