Turnhalle der Franz-Carl-Achard-Grundschule

Die Turnhalle der Franz-Carl-Achard-Grundschule stellt das Bezirksamt, darunter insbesondere das Schulamt, und die engagierten Eltern, Lehrer und Schüler vor große Herausforderungen. 

Wie ich an dieser Stelle bereits berichtete, startete die Sanierung der fast hundertjährigen Turnhalle schon im August des Jahres 2012. Nachdem anfänglich Braunfäule und starke Schädigungen festgestellt wurden, beauftragte das Bezirksamt spezialisierte Gutachter mit weiteren Untersuchungen.

Inzwischen wurden alle Gutachten fertiggestellt und können in der Abteilung Bürgerdienste und Facility Management des Bezirksamtes von Marzahn-Hellersdorf eingesehen werden. Aus ihnen geht hervor, dass das Dach der Turnhalle zu 80 Prozent nicht wiederherstellbar geschädigt ist. Tragende Bauteile wie Streben- und Stützkonstruktionen erwiesen sich als so instabil, dass nur eine Neukonstruktion des Dachstuhls auf lange Sicht rentabel erscheint.

Das Bezirksamt prüft nun die Kosten für die Installation eines temporären Containerbaus auf dem Gelände, in dem der Unterricht übergangsweise stattfinden könnte. Während der Übergangsphase nutzen die Schülerinnen und Schüler der Achard-Grundschule teilweise die Turnhalle der Elsengrundschule, damit der Sportunterricht nicht ausfallen muss.

Bezirksstadtrat Stephan Richter lädt am 16. September 2013 zu einer offenen Informationsveranstaltung, in der die Hintergründe der Turnhallenschließung erläutert werden sollen. Zu dem Termin, heißt es von Seiten des einladenden Bezirksamts, werden kompetente Vertreter des Fachbereichs Hochbau, der Holzschutzgutachter sowie die für das Projekt zuständigen Planer die Ergebnisse der Untersuchungen präsentieren und mögliche Handlungsschritte aufzeigen. Die Veranstaltung findet von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr in der Aula des Hortgebäudes in der Adolfstr. 25 in 12621 Berlin statt.

Meine Kollegen aus der CDU-Fraktion Marzahn-Hellersdorf werden mich bei dieser Veranstaltung des Bezirksamts vor Ort vertreten. Mir ist es wichtig, dass so schnell wie möglich eine Reparatur und damit eine Wiedereröffnung der Turnhalle erfolgen. Über die künftigen Entwicklungen halte ich Sie an dieser Stelle und über meinen direkten Kontakt zu Elternvertretern der Achard-Grundschule auf dem Laufenden.