Lieber gut gemacht als nur gut gemeint

Posted · Kommentar erstellen

Zu Recht ist der Klimaschutz heutzutage ein Thema von hoher gesellschaftlicher Relevanz. Klimaschutz geht uns alle an. Hier sind essentielle Fragen des Zusammenlebens für unsere und kommende Generationen betroffen. Eine kluge Klimaschutzpolitik ist dabei der Schlüssel zum Erfolg. Nicht ideologische Vorgaben, sondern pragmatische Vorschläge helfen uns weiter. Eine vernünftige Klimaschutzpolitik muß vorausschauend, verständlich und verbindlich sein.

Ein halbes Jahrhundert Gründerzeit in Mahlsdorf

Posted · Kommentar erstellen

Am 1. August feiert das Mahlsdorfer Gründerzeitmuseum seinen 50. Geburtstag. Der Förderverein lädt Freunde und Unterstützer des Museums zu einem Fest ein. Zum Ehrentag präsentiert sich das 1960 von Charlotte von Mahlsdorf alias Lothar Berfelde eröffnete Haus in einem renovierten Gewand.

Bürgerkraftwerke statt Atomkraftwerk

Posted · Kommentar erstellen

Die Frage nach einer sauberen, nachhaltigen und klimaschonenden Energieversorgung ist eine der Kernfragen des beginnenden 21. Jahrhunderts. Viel hat sich in den letzten Jahren auf dem Gebiet der Forschung und Entwicklung bei sogenannten „grünen Technologien“ getan. Und doch stehen wir erst am Anfang einer Entwicklung, die gerne auch als neue industrielle Revolution bezeichnet wird. Zu Recht!

Bürger wollen kein Wasserski auf dem Elsensee

Posted · 1 Kommentar

Am 13. Juli fand eine Bürgerversammlung zum umstrittenen Bau einer Wasserskianlage auf dem Mahlsdorfer Elsensee statt. Gemeinsam mit Vertretern von SPD, Grünen und CDU und dem Sprecher der Bürgerinitiative habe ich die knapp 150 anwesenden Bürger über den Stand des Genehmigungsverfahren informiert.

Für eine öffentliche Nutzung des Wernerbades

Posted · 9 Kommentare

Heute wurden die Ergebnisse einer Studie zur Wiedereröffnung des Wernerbads in Mahlsdorf der Öffentlichkeit vorgestellt. Leider ist danach eine Nutzung des ältesten Freibades Berlins als Badesee nicht möglich. Nun müssen neue Wege gefunden werden, um die öffentliche Nutzung des Bades sicherzustellen. Die Einbindung in den angrenzenden Park – auch in Zusammenhang mit dem geplanten Bürgerhaus Mahlsdorf – scheint mir sehr vernünftig zu sein.

Der Kampf gegen die Wasserskianlage auf dem Elsensee geht weiter

Posted · 4 Kommentare

Auf dem Mahlsdorfer Elsensee soll eine Wasserskianlage errichtet werden. Ein Bebauungsplan wird dafür seit fast 10 Jahren bearbeitet. Obwohl eine wachsende Mehrheit im Bezirksparlament – aus SPD, CDU und Grüne – gegen dieses Projekt stimmt, will der zuständige Stadtrat Lüdtke (LINKE) das Verfahren immer noch nicht aufgegeben. Um über den neusten Stand des Verfahrens zu informieren, werde ich am 13. Juli eine Bürgerversammlung im HW Hotel am Niederfeld durchführen.

B-Jugend von Stern Kaulsdorf beim Gothia Cup in Schweden

Posted · Kommentar erstellen

Am Sonntag konnte ich bei strahlenden Sonnenschein gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Mittelstandsvereinigung (MIT), Alexander J. Herrmann, an die 1. B-Jugend des SG Stern Kaulsdorf e.V. eine Spende der Mitglieder der CDU-Mittelstandsvereinigung in Höhe von 1.400,00 EUR übergeben. Die Manschaft kann dadurch am Gothia Cup, dem größten Jugend-Fussball-Turnier der Welt, in Göteborg/Schweden teilnehmen…

Friede den Lauben

Posted · 2 Kommentare

Gestern habe ich mit meinem Fraktionskollegen Andreas Statzkowski aus Charlottenburg einen Antrag der Öffentlichkeit vorgestellt, der die Berliner Kleingärtner unterstützen soll. Dem Berliner ist seine Laube oder Datsche wichtig. Und das soll auch so bleiben.

Und wir brauchen doch eine Ampel an der Kohlisstrasse

Posted · 2 Kommentare

Diese Woche habe ich eine Antwort des Senats auf eine Kleine Anfrage von mir erhalten, die ich nicht nur ziemlich unlogisch, sondern auch absolut technokratisch finde. Es geht um das Thema der Sicherheit im Straßenverkehr für Kinder am Hultschiner Damm. Dieses Thema kann man nicht vom fernen Senatsschreibtisch aus bearbeiten.

Wo Berlin Zukunft schreiben kann

Posted · Kommentar erstellen

Heute habe ich eine Rede zur Gesundheitsstadt Berlin im Abgeordnetenhaus gehalten. Die Aktuelle Stunde im Parlament beschäftigte sich mit der Zukunft der Charité und der Vivantes-Krankenhäuser in Berlin. Letzte Woche hatte der rot-rote Senat nach endlos scheinendem Streit einen halbherzigen Entschluss gefasst.